Brent bis zu 120 US-Dollar im Verlauf der Woche
Brent bis zu 120 US-Dollar im Verlauf der Woche (04.03.2022)

Brent bis zu 120 US-Dollar im Verlauf der WocheAm Freitagmittag liegen die Ölwerte bei 111,29 US-Dollar das Fass für Brent und 108,89 US-Dollar das Fass für das texanische WTI. Allerdings sind das nicht die Höchststände diese Woche, so stieg Brent gestern im Laufe des Tages zweitweise über 120 US-Dollar.

Grund hierfür bleiben Sorgen bei der Rohölversorgung durch den anhaltenden militärischen Konflikt in der Ukraine. Auch die Pläne der OPEC+, der auch Russland angehört, bleiben unverändert. Lediglich die fortschreitenden Verhandlungen um das iranische Atomprogramm konnte etwas Druck auf die Ölpreise ausüben, wodurch beide Werte ihre Rekordhöchststände nicht halten konnten.

Unterdessen explodieren im Inland die Preise für Heizöl, mit bis zu 1,40 € je Liter, wenn überhaupt dürfte aktuell nur die Bestellung kleinerer Menge sinnvoll sein um nicht gar im kalten zu sitzen. Auch wenn die Ölpreise dieses Jahr nur den Weg nach oben kannten, kann sich auch das wieder ändern.

Zurück zur Übersicht